Kostenloser Versand
21 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Rückgabe in den Filialen

Reykjavik - Abseits des Mainstreams

Wer könnte dieser grossartigen Aussicht schon widerstehen: Von der Perlan (Perle) in Öskjuhlid überblickt man die ganze Stadt.

Björk: sie ist klein und stammt aus Island, ihre Musik dagegen ganz gross und sehr beliebt.

Island hat so einiges zu bieten. Nicht, dass man all das nicht auch an anderen Orten haben könnte. Doch bestimmt nicht in jener charmanten Eigenwilligkeit, auf die man nahe dem nördlichen Polarkreis trifft.

Langweilig wird es in Island nicht. Und das liegt längst nicht nur an der Reichhaltigkeit beeindruckender Naturkulissen. Vor allem in der Hauptstadt Reykjavík boomen kreative Hotel- und Restaurantkonzepte. Auch mit moderner Architektur sowie international beachteter Kunst und Musik beweist der Inselstaat, dass er mehr zu bieten hat als heisse Quellen und fangfrischen Fisch. In eine Schublade passt Island deshalb noch lange nicht. Fast könnte man meinen, ein Leben nur wenige hundert Kilometer vom nördlichen Polarkreis entfernt, verpflichte zur unkonventionellen Andersartigkeit. THE LOOK MAGAZINE präsentiert 10 charmante Highlights abseits des Mainstreams.

 

1. Hamborgarabúllan

In dem beliebten Lokal, das nur für bis zu 20 Personen Platz bietet, serviert man die besten Burger von ganz Reykjavík. Seine kleine Grösse macht das Hamborgarabúllan mit coolen Typen am Grill und alten Musikklassikern auf jeden Fall wett.

 

2. Bæjarins beztu

Der Hotdog-Stand im Zentrum der Stadt, der seit nunmehr fast 80 Jahren Hotdogs und kühle Limonade verkauft, gilt als die beliebteste Snackbar Islands. Die leckeren Hotdogs ähneln ihren mitteleuropäischen Pendants zwar nur entfernt, sind aber unbedingt einen Versuch wert.

 

3. Marina Hotel

Das neue Hotel befindet sich im be- liebten Hafenviertel von Reykjavík. Auf eine Werft im Hinterhof zu treffen, verwundert deshalb kaum. Das Hotel beherbergt eine gemütliche Bar, in der köstliche Appetithäppchen serviert werden.

 

4. Kex Hostel

Das Hostel, das seine Gäste mit New Yorker Retro-Flair betört, ist in einer alten Keksfabrik untergebracht. Eine Bar und einen Coiffeur findet man hier ebenso wie eine ausgefallene Turnhalle, die eine Menge Platz für Events, Meetings und Partys aller Art bietet.

 

5. Halldór Laxness

Der isländische Autor (1902-1998) er- hielt 1955 den Nobelpreis für Literatur und trug dazu bei, dass sich die Islän- der als Volk von Literaten betrachten. Auch die nächste Autorengeneration feiert ihre Erfolge. So wurden Arnal- dur Indriðasons viel gelesene Krimis in zahlreiche Sprachen übersetzt.

«Harpa» heisst das Opern- und Konzerthaus in Reykjavík. Die architektonische Attraktion ist das neue Wahrzeichen der isländischen Hauptstadt.

Die schöne Hauptstadt Islands begeistert ihre Besucher vor allem mit ihrer einzigartigen Kultur und Architektur.

6. Björk

Die exzentrische Sängerin machte Musik aus Island, neben dem Fisch- fang, zum wichtigen Exportartikel. In ihre Fussstapfen traten Sigur Rós und auch Bands wie GusGus oder Of Monsters and Men stehen derzeit hoch im Kurs.

 

7. Elliðaárdalur

Mitten im Stadtgebiet von Reykjavík liegt Elliðaárdalur, ein stilles, pittoreskes Tal. In dem Fluss, der die Landschaft durchzieht, leben sogar Lachse. Ein wunderbarer Ort für ein Picknick oder einfach nur um zu entspannen.

 

8. Harpa

Das vor kurzem fertig gestellte Konzert- haus im Herzen Reykjavíks ist die neueste Sehenswürdigkeit der isländi- schen Hauptstadt. Für die Gebäude- hülle, deren Glaselemente zum Teil – je nach Lichteinfall – ihre Farbe verändern, zeichnet der weltberühmte dänisch- isländische Bildhauer Ólafur Elíasson verantwortlich.

 

9. Þingholt

Der älteste Wohnbezirk Reykjavíks liegt nur ein paar Schritte von der Hauptein- kaufsstrasse Laugavegur entfernt. Die Häu- ser in Þingholt sind so vielfältig wie ihre Bewohner. Ein Spaziergang durch dieses Wohnviertel lohnt sich auf jeden Fall.

 

10. Handball

Ein isländisches Fussballmatch kann ziemlich spannend sein: Im Durch- schnitt feuern 1500 Fans ihre Mann- schaften mit Leidenschaft an. Der wichtigste Sport Islands ist jedoch Handball. Silber bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 und Bronze bei der Europameisterschaft in Österreich 2010 sprechen für sich.

Mehrere Farben erhältlich

Aus dem Lexikon:

Retro

Retro beschreibt einen Trend, bei dem alte Produkte neu aufleben. In der Mode wird damit das Tragen von alten Klamotten oder das Nachfertigen von Klassikern aus den 40er und 50er Jahren gemeint.

Zum Lexikon