Kostenloser Versand
21 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Rückgabe in den Filialen

Unterwegs sein

Kitzbühel ist weit mehr als ein romantisches Dorf in Österreich: Hier regiert der Luxus.

Kitzbühel ist weit mehr als ein romantisches Dorf in Österreich: Hier regiert der Luxus.

Wintersport ist eine Luxusangelegenheit. Besonders dann, wenn es einen an die nobelsten Plätze der Alpen verschlägt. Angesichts der hohen Dichte an Luxusherbergen und Gourmetrestaurants wird das Pistenvergnügen zur Nebensache.

Mit dem Privatjet in St. Moritz landen, im Gran Tirolia in Kitzbühel übernachten, im Le Cap Horn in Courchevel Hummer naschen: Verbringt man seinen Winterurlaub in den Top-Destinationen der Alpen, ist man dem Luxus näher als dem Himmel. Die Skigebiete Corviglia, Hahnenkamm und Les Trois Vallées konkurrieren mit dem verlockenden Lifestyle-Mix aus Shopping, Wellness und Genuss.

 

Kitzbühel: luxuriöses Hideaway für Heimatverbundene

 

Das alpine Flair des Tiroler Dorfes am Fusse des Hahnenkamms lässt sich auf vielen Wegen auskosten. Wer seinen Winterurlaub nicht auf einer der 60 Pisten verbringen will, widmet sich dem Schneegolf oder vertreibt sich die Zeit gleich gänzlich ohne Sport: beim Luxus-Shopping in den Boutiquen, beim Chillen in den Kamin-Lounges oder beim Relaxen in den Wellnessoasen. Wohnen betuchte Kitzbühel- Fans nicht im eigenen Luxusdomizil, lässt es sich auch im Grand Tirolia oder Kempinski Hotel standesgemäss residieren. Seit Mai 2013 gesellt sich mit dem Q! Hotel Maria Theresia ein neues Lifestyle-Hotel dazu, das mit Kuhfellen und Schwarz-Weiss-Fotografien den alpinen Lebensstil zelebriert. Im Spa des Q! Resorts hat man sich auf Basenfasten-Programme nach der Wacker-Methode spezialisiert. Doch wer will schon ans Fasten denken, wenn es sich in der mit Gault-Millau-Haube und Michelin-Stern ausgezeichneten Kupferstube feudal speisen lässt?

 

 

Hier trifft sich das Who-is-Who des Jetsets: St. Moritz in der Schweiz.

Hier trifft sich das Who-is-Who des Jetsets: St. Moritz in der Schweiz.

St. Moritz: Refugium des internationalen Jetsets

 

Man kommt nicht alleine wegen der 350 Pistenkilometer nach St. Moritz. Schliesslich kann man sich auch bei winterlichen Pferderennen und Poloturnieren beweisen. Royals und Filmstars landen mit dem Privatjet auf Europas höchstgelegenem Flughafen und finden im legendären Badrutt’s Palace und im über 150-jährigen Kulm Hotel Diskretion und Privatsphäre. Warum die Luxusherbergen verlassen, feiert man doch zu später Stunde ohnehin in den hoteleigenen Clubs – im King’s Club und im 1974 von Gunter Sachs gegründeten Dracula-Club. Dem modernen Alpen-Chic frönt man im Carlton. Vor ein paar Jahren als luxuriöses Boutique-Hotel wiedereröffnet, bietet es von allen 60 Suiten aus herrliche Ausblicke auf den St. Moritzersee. Für kulinarische Höhenflüge geht’s in einen der sechs Gastronomiebetriebe unter dem Dach von Mathis Food Affairs: Auf der Corviglia, dem Hausberg von St. Moritz, tischt Spitzenkoch Reto Mathis seine Contemporary Alpine Cuisine sowie traumhafte Trüffel- und Kaviarspezialitäten auf.

 

 

Das noble Courchevel befindet sich im bekannten Skigebiet Les Trois Vallées.

Das noble Courchevel befindet sich im bekannten Skigebiet Les Trois Vallées.

Courchevel: Paradies für Wintersportler und Gourmets

 

Das Skigebiet Les Trois Vallées behauptet von sich selbst, das grösste der Welt zu sein: Mit über 600 Pistenkilometern und endlosen Cross Country-Skirevieren werden drei französische Alpentäler lückenlos miteinander verbunden. Mitten im Wintersportgeschehen befindet sich das noble Courchevel, das sich alljährlich einer betuchten Gästeschar erfreut. Karl Lagerfeld steuerte die Fotografien für die Luxussuiten des Cheval Blanc bei. Das wohl höchste Mass an Privatsphäre bietet das La Grande Roche Chalet mit eigenem Heimkino, Kaminzimmer und Spabereich auf 550 Quadratmetern. Das Hauspersonal sorgt dafür, dass das Luxusleben auf drei Etagen reibungslos verläuft. Jeweils zwei Michelin-Sterne machen die Restaurants Le Bateau Ivre und Le Chabichou zum Anziehungspunkt für Gourmets. Der beste Ort zum Sehen und Gesehenwerden ist Le Cap Horn. Hier stillen Hedonisten ihr Verlangen nach Sushi, Hummerund Langustengerichten.

Mehrere Farben erhältlich