Kostenloser Versand
21 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
Kostenlose Rückgabe in den Filialen

Modeportrait Steffen Schraut

THE LOOK MAGAZINE - Steffen Schraut

Steffen Schraut (rechts) mit dem aktuellen Kampagnen-Model.

Kollektion Steffen Schraut

Die Kollektionen von Steffen Schraut spiegeln Clean Chic und zeitlose Eleganz wider.

Jana Kürbiss
Von
Jana Kürbiss
,

 

Looks ohne Verfallsdatum


Er macht Mode für Frauen, die ihren eigenen Stil gefunden haben. Feminin, aber nicht nach einem Flirt suchend. Modern, aber nicht trendy. Sophisticated, klar und kompromisslos luxuriös. Der Modedesigner Steffen Schraut versteht die internationale Fashion-Szene. Seine Leidenschaft entdeckte er bereits als kleiner Junge. Siebenjährig blätterte er zum ersten Mal begeistert eine Modezeitschrift seiner Mutter durch. Aufgewachsen im Familienunternehmen Blusen Hämmerle, wurde er schon früh mit Stoffen und Schnitten vertraut gemacht. So bekam er zeitig Einblick in das Business. Nach einer Bankkaufmannslehre und verschiedenen Trainee-Programmen in einer Druckerei und einer Weberei, folgten Stationen bei Firmen wie Escada und Hirsch. Bevor er im Jahr 2001 sein eigenes Label mit Hauptsitz in Düssel-dorf gründete, war er sehr erfolgreich als Trendscout für weltweite Unternehmen tätig. Seine jahrelange Erfahrung und sein treffsicheres Gespür für das, was kommt, helfen ihm im Prozess der Ideenfindung und bei seiner kreativen Arbeit. Und genau das spiegelt sich auch in seinen Kollektionen wider: Das Produkt steht im Mittelpunkt. Weniger der Kreative, der es gestaltet.

Minimalistische und Detail-Verliebte

Kreationen Wie kaum ein anderer versteht er es, klassische Eleganz mit modernen Trends und Details zu verbinden. Kein Wunder also, dass die Modegrösse Albert Eickhoff, der Besitzer von Düsseldorfs wichtigstem Nobelmodehaus «Eickhoff Königsallee», sein Talent erkannte und ihn zu einem eigenen Label ermutigte. Und Steffen Schraut hat es geschafft. Innerhalb
von zehn Jahren etablierte sich sein Label als Top-Marke
in der Branche. Die Kollektionen sind ebenso funktionell wie
schön – und bieten dank ihrer kostbaren Stoffe wie Cashmere,
Seidensatin, Spitze oder Stretchmaterialien den perfekten Sitz
sowie den optimalen Tragekomfort bei wirklich jedem Anlass.
Klassische Farben wie Schwarz, Cremeweiss, Anthrazit oder
Bordeauxrot haben hier das Sagen. Der Designer selbst meint
zu seinem Stil: «Ich weiss, was Frauen wirklich wollen. Mode
soll die Persönlichkeit meiner Kundinnen unterstreichen, aber
sie nicht verkleiden.» Klare Schnitte betonen die Silhouette der
Trägerin – ohne jeden Schnörkel, aber immer mit dem gewissen
Detail. Steffen Schraut legt viel Wert auf das Zusammenspiel von
Proportionen, Konturen und edlen Materialien. Der Überraschungs-
effekt jeder neuen Kollektion ist hoch und doch wird stets einem
Farbkonzept gefolgt. Es wird bewusst auf wiederkehrende Basics
verzichtet, ganz nach dem Motto: first in, first out.

Mehrere Farben erhältlich

Aus dem Lexikon:

Cashmere

Cashmere ist eine sehr feine und weiche Wolle, die durch das Kämmen der Cashmereziege gewonnen wird. Cashmere ist sehr wertvoll und dementsprechend teuer.

Zum Lexikon

Aus dem Lexikon:

Label

Label beschreibt einerseits eine Marke in der Modebranche aber auch das Etikett, das auf jedem Produkt angebracht ist.

Zum Lexikon